Startseite

Kolloquium - Begegnung mit Ruedi Häusermann

Mittwoch, 24. April 2013 - 18:00 bis 20:00

AARAU, Kantonsbibliothek, Aargauerplatz, Lageplan




Referent:

Ruedi Häusermann


Diskutant:

Thomas Meyer, Musikwissenschaftler und freier Journalist

R. Häusermann

Der Musiker und Komponist, Schauspieler und Regisseur Ruedi Häusermann begibt sich an diesem Abend in eine offene Begegnung mit dem Publikum. Die Diskussion über seine Arbeit wird angestossen durch kurze Einspielungen aus seinen Hörstücken. Die ausgewählten Sequenzen sind mit einer Idee oder einer Frage verbunden, dennoch entstehen Freiräume für Assoziationen und Überraschungen.

Der 1948 in Lenzburg geborene Ruedi Häusermann ist ein Quereinsteiger. Bereits als 14-Jähriger spielte er bei Pepe Lienhard im Orchester, doch erst nach einem Wirtschaftsstudium wechselte er definitiv zur Musik und studierte Querflöte. Von der Musik war der Schritt zum Theater nicht weit: Eng an die Gründung des Zürcher Theater Spektakels geknüpft, realisierte Häusermann ab Mitte der achtziger Jahre seine ersten Performances.

Später arbeitete er mit dem Regisseur Christoph Marthaler zusammen, entwickelte aber von Anfang an seine eigene Sprache. Diese zeigte sich in seinen Projekten am Theater Neumarkt, später auch in Basel, Zürich und anderen Häusern des deutschsprachigen Raums. Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt Ruedi Häusermann 2011 den Zürcher Kunstpreis.

Fotonachweis: © Ernst Spycher


Auf facebook.com/phkultur finden sie unsere Veranstaltungen.
Laden Sie ihre Freunde ein.

Eintrittspreis CHF 15.–. Für Studierende sowie Schülerinnen und Schüler ist der Eintritt bei sämtlichen Veranstaltungen frei. Die Platzzahl ist begrenzt.