Pädagogische Hochschule

Kolloquium: Verrückte SchülerInnen - gestörte Schule: Umgang mit Unterrichtsstörungen

Donnerstag, 22. März 2018 - 18:00

Windisch, FHNW, Campus Brugg-Windisch, Gebäude 5, Raum 5.0B16, Bahnhofstrasse 6

 

Störungen durch Schülerinnen und Schüler im Unterricht sind eine grosse Herausforderung für Lehrpersonen. Am Zentrum Lernen und Sozialisation wurden zwei komplementäre Ansätze entwickelt, um Lehrpersonen im Umgang mit Unterrichtsstörungen zu stärken:

Der FOKUS-Ansatz und das InSSel-Programm. Wissenschaftliche Begleitstudien belegen ihre Wirksamkeit.

 

Referent: Prof. Dr. Markus Neuenschwander, Leiter Zentrum Lernen und Sozialisation, Pädagogische Hochschule FHNW;
Diskutant: Gabriel Imthurn, ehemaliger Schulleiter und Lehrer, Dozent für Musikdidaktik, Pädagogische Hochschule FHNW
 
0_facebook.pngDiese Veranstaltung ist auch auf facebook/phkultur.
Geben sie uns ein Feedback.

 

Eintritt Fr. 10.–, Schüler/-innen, Studierende und Mitarbeitende der FHNW und Universität Basel frei